[Leipziger Buchmesse 2017] Auf gehts...




Hallo ihr Lieben,

ich mache mich bereits heute auf den Weg nach Leipzig. 
Mit einem vollen Terminplan und großer Vorfreude im Gepäck, kann ich den morgigen Tag eigentlich kaum erwarten. 
Leipzig ist mir vom letzten Jahr so toll in Erinnerung geblieben und auch dieses Jahr freue ich mich sehr auf bekannte und auch unbekannte Gesichter. 
Ich finde es immer besonders spannend, wenn ich auch mal die Leute hinter den anderen Buchblogs und den Kommentaren persönlich kennenlernen darf.
Und ebenso bin ich gespannt auf die ganzen Verlagstreffen und die freundlichen Mitarbeiter, mit denen ich ja in ständigem Kontakt stehe.

Da ihr vermutlich schon mit Tipps für die Messegestaltung überhäuft wurdet, möchte ich nur ein paar kleine Infos zu meinen Messetagen preisgeben.

Anwesenheit: 

Ich bin von Donnerstag bis Sonntag auf der Buchmesse und auch auf ein paar Bloggertreffen zu finden ;) Anreisen werde ich gemütlich mit dem Auto.

Mein Programm:

Am Freitag und besonders am Samstag habe ich viele Termine. Am Samstag haben sich die Einladungen leider sogar so überschnitten, dass ich wirklich selektieren musste. Den Donnerstag werde ich daher nutzen, um mir in aller Ruhe die Stände und die Bücher anzusehen. Und wie im letzten Jahr, werde ich mir auch dieses Mal ein paar Lesungen nicht entgehen lassen.

Donnerstag: 

11:30 Programmvorstellung Droemer-Knaur (auf Einladung)

Freitag:

12:30 Magellan Verlag (privater Termin)

14:30 Arena Verlag (privater Termin)

17:30 Verlagsgruppe Oetinger (privater Termin)

Samstag:

10:00 Bloggerempfang Carlsen und Thienemann-Esslinger (auf Einladung) 

11:00 Meet & Greet mit Marah Woolf - Buchbotschaftertreffen (auf Einladung)

12:00 Impress Programmvorstellung ( auf Einladung)

14:00 dtv Bloggertreffen (auf Einladung)

15:00 Carlsen Verlag (privater Termin)

Sonntag:

13:00 Bloggertreffen mit Mona Kasten (auf Einladung) 

Kleine Tipps:

Da ich mich in den eh schon vollen und warmen Messehallen nicht gerne abschleppe und auch regelmäßig über die Trolleys ärgere, über die man so schnell stolpern kann, habe ich meist einen Rucksack dabei. Stoffbeutel sind ganz nett, können aber, wenn sie zu schwer sind, schnell in die Schulter oder in den Rücken gehen. Einen Tag macht man das vielleicht noch mit, aber nicht ein ganzes Wochenende.
Stets im Gepäck habe ich auch etwas zu trinken, eine Kleinigkeit zu essen und Gummibärchen oder Traubenzucker. Vor allem die Traubenzucker sind Gold wert, wenn man dazu neigt, dass einem mal der Kreislauf etwas flöten geht :)
Auch für die ganzen Verlagstreffen habe ich mich mittlerweile genauer vorbeireitet. Dabei ist auf jeden Fall ein Etui mit Stiften, mein  kleiner Ringbuchordner, den ich viel praktischer finde als ein richtiges Notizbuch und natürlich auch wieder meine Visitenkarten. Mein Handy und meine Kamera dürfen ebenfalls nicht fehlen. 




Hinterlasst mir in den Kommentaren gerne Veranstaltungstipps, die ich nicht verpassen sollte.
Ich freue mich auch, wenn ich den einen oder anderen von euch irgendwo treffen kann. Vielleicht in der Bloggerlounge oder bei einem Bloggertreffen?

Buchmesse ich komme!

Sara 

[Aktion] Gemeinsam Lesen #97


Hallöchen allerseits,

diese Woche bin ich in buchiger Hochstimmung und möchte euch daher auch gerne wieder mein aktuelles Buch vorstellen. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade Trust Again von Mona Kasten und bin auf Seite 24.

2. Wie lautet der erste Satz deiner aktuellen Seite?


Spencer fuhr einen rostroten Volvo Hatchback, dessen Farbe sich mit meinen Harren biss. S. 24

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Nachdem ich schon in Band 1 so sehr über Spencers Sprüche und Dawns witzige Art Schmunzeln musste, bin ich richtig froh, dass die Autorin diese beiden Charaktere zu ihren neuen Protagonisten auserkoren hat. 
Zum Inhalt kann ich noch nicht viel sagen. Dafür bin ich einfach noch nicht weit genug. 

4. Gibt es ein Buch, das du erst mochtest, mittlerweile aber nicht mehr? Warum? 


Also für diese Frage musste ich wirklich meine grauen Zellen rackern lassen. 
Mir fällt aber wirklich kein Buch ein, dass ich vorher mochte, nun aber nicht mehr.
Manchmal ist es so, dass sich die anfänglich große Euphorie etwas legt, aber das ich ein Buch wirklich gar nicht mehr mag, ist noch nicht vorgekommen.

Ich wünsche euch einen tollen Tag,

Sara 

[Neuzugänge] New in #5


Hallo ihr Lieben,

erstmal wünsche ich euch allen einen fantastischen Start in die neue Woche. Für mich wird es eine sehr buchige Woche. Nicht nur, weil sie mit einem Neuzugänge-Post beginnt, sondern auch wegen der anstehenden Leipziger Buchmesse. Ich freue mich schon total darauf. Vielleicht sehen wir uns ja? ;)

Aber jetzt zu meinen neuen Schätzen. Diese Monat habe ich noch keines meiner neuen Bücher vorgestellt. Also los gehts...


Im März sind bis jetzt diese 8 Bücher bei mir eingezogen. Ich bedanke mich recht herzlich bei den Verlagen, die mir ein Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt haben.
Drei der Bücher habe ich schon gelesen und rezensiert. Dazu gehören Paper Princess, Nächstes Jahr am selben Tag und Hundert Stunden Nacht.
Alle drei Bücher haben mir super gut gefallen und gerade das neue Buch aus der Feder von Colleen Hoover hat mich mal wieder vollkommen mitgerissen und aus den Socken gehauen.
Trust Again werde ich die Tage noch beenden, da ich auf der Messe bei einem Bloggertreffen mit der Autorin bin, worauf ich mich schon tierisch freue. 

Möchtet ihr auch eines der Buch lesen?

Sara 

[Rezension] Graues Herz - Nadiya & Seth - Stefanie Hasse




Autor: Stefanie Hasse
Serie: Nadiya & Seth #1
Seiten: 331
Einband: eBook
Erschienen am: 02.02.2017
ISBN: 978-3-646-60271-5
Preis (D): 3,99€
Verlag: Impress 








Inhalt:

**Wenn die Liebe ihr zweites Gesicht zeigt**

In einer Welt, in der magische Kräfte nicht mehr geduldet und alle Bewohner kontrolliert werden, sind Nadiyas besondere Fähigkeiten ihr größtes Geheimnis. Noch nie hat sie sich Freunden oder ihrer Familie anvertraut. Doch als sie durch Zufall auf einen fremden jungen Mann trifft, der ebenfalls von Magie erfüllt zu sein scheint, verändert sich alles. Eine unerklärliche Verbindung zu ihm zwingt sie, sich diesem Jungen zu nähern und mehr über ihn zu erfahren. Als Nadiya dann auch noch ein mysteriöses Schmuckstück in die Hände fällt, beginnen sich die Geschehnisse um sie herum allmählich zusammenzufügen und ein lang vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen…

Quelle: Carlsen

Cover:

Ich finde das Cover sehr passend zum Inhalt gestaltet und es gefällt mir wirklich gut. Die Farbe spiegelt wunderbar die Atmosphäre des Buches wider. 

Meine Meinung:

Die Inhaltsangabe und das Buchcover hatten mich neugierig gemacht. Bücher über Magie mag ich eigentlich immer besonders gerne und war daher sehr gespannt was mich wohl hier erwarten wird. 
Leider haperte es bei diesem Buch schon beim Einstieg in die Geschichte. Obwohl der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen ist, bin ich mit der Handlung von Anfang an nicht warm geworden. Ich konnte weder zum Setting noch zu den Charakteren den so wichtigen Draht aufbauen, sodass sich bei mir auch leider keine richtige Spannung und dieses Ich-muss-unbedingt-weiterlesen-Gefühl einstellen wollte. 

Protagonistin Nadiya konnte mich nicht von sich überzeugen, was mir irgendwie sogar schrecklich leid tut. Ihren Charakter fand ich langweilig und überhaupt nicht fesselnd. Ich konnte mich mir ihr einfach nicht identifizieren. 
Seth dagegen war sehr vielschichtig, nicht immer leicht zu durchschauen und dadurch ziemlich spannend. 
Besonders gefallen hat es mir, dass das Buch aus verschiedenen Sichtweisen (Nadiya & Seth), in  unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Gerade die Kapitel aus der Sicht von Seth waren sehr aufschlussreich und haben die Handlung immer mehr in ein anderes Licht gerückt.

Der Verlauf der Geschichte ich wenig vorhersehbar, was ich generell sehr mag. So muss man mitdenken und wird sogar hin und wieder überrascht. Ein tolles Gefühl. 
Ein wenig zu kämpfen hatte ich mit dem Erzähltempo. Die Kapitel sind recht kurz gehalten und reihen sich quasi aneinander. Man hüpft von Kapitel zu Kapitel und die Handlung rast förmlich an einem vorbei. Und obwohl erstmal gar nicht so viel passiert und in den ersten Kapiteln von Seth immer die Brautsuche auf gleiche Weise thematisiert wird, war mir alles ein bisschen zu viel. Mir haben auf jeden Fall die Tiefe der Story und die Emotionen gefehlt. Gerne hätte ich manche Szenen genauer und aufschlussreicher beschrieben gehabt. 
Die Handlung hat mich leider wirklich kalt gelassen und war mir irgendwann trotz des Tempos zu träge und sogar ein wenig zu langweilig.
Von der Magie-Thematik hatte ich mir einfach etwas anderes erhofft und bin wohl mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen. Die Autorin trifft also gewiss keine Schuld. Ich habe viele gute Rezensionen gelesen und kann diese sogar nachvollziehen aus Sicht der anderen. Aber für mich war es einfach nicht mein Buch. 

Bewertung:

Leider konnte mich die eigentlich interessante Idee mit ihrer Umsetzung nicht überzeugen, was aber nicht heißt, dass das Buch grundsätzlich schlecht ist.
Ich bin mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen...




[Nachgefragt] Blogschaukel und Gewinnspiel mit Marah Woolf



Hallo meine lieben Bücherfreunde,

als Buchbotschafter für Marah Woolf darf ich heute Teil einer wirklich tollen und spannenden Aktion sein. 

Da Marah es irgendwann Leid war, immer dieselben Fragen gestellt zu bekommen, haben sie die Fragenden von dort an nur noch mit den verrücktesten Fragen "bombardiert". 
Dabei handelte es sich also nicht um klassische 0815-, sondern um teilweise schräge und kuriosen Fragen.
Zeitlich war es wohl kaum machbar, die alle zu beantworten ;)
Daher hat Marah sich etwas überlegt und mit ein paar Bloggern zusammengetan.

Wir veranstalten eine Blogschaukel. 
Das funktioniert wie folgt:

Jeder teilnehmende Bloggern durfte eine Frage seiner Wahl stellen. 
Die erste Frage findet ihr auf dem Blog von Marah, die Antwort dazu und die nächste Frage findet ihr auf dem Blog von Nadine
Ihr könnt euch also munter von Frage zu Frage und von Blog zu Blog klicken.
Hinterlasst dabei in den Kommentaren gerne eure Antwort auf die Frage, denn es gibt folgendes zu gewinnen:


1. ein supertolles BookLess-T-Shirt
2. ein TB der Neuauflage von Bookless
3. ein HC von Götterfunke
4. Collegeblog mit Originalcover von GötterFunke
5. Göttersammelkarte
6. ein Kühlschrankmagnet, Brillenputztuch, Button und ein exklusives Lesezeichen


So... nun aber genug gequatscht. 

Hier die Antwort auf die 5. Frage, die ihr auf Julias Blog findet.
Ich glaube, ich wäre gern ein Fisch und dann würde ich mich auf die Suche nach meinen Shellycoats machen. Es wäre spannend herauszufinden, ob sie nicht doch existieren. Ich dürfte allerdings kein kleiner Fisch sein, damit ich nicht gefressen werde 😉

Die nächste Frage lautet:


Was magst du lieber Spinnen oder Reptilien?

Die Antwort dazu findet ihr auf Carolines Blog.


Ich hoffe unsere Blogschaukel gefällt euch ;)
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlasst bis zum 28.03.2017 eure Antwort auf die Frage in den Kommentaren. Je mehr Fragen ihr beantwortet, desto größer ist die Chance auf einen Gewinn. 

Ich drücke euch die Daumen,
Sara